HOEHENWERKSTATT ermöglicht Druckrohrbefahrung

Im Juni 2015 wurden in einem Speicherkraftwerk durch Firma HOEHENWERKSTATT Druckrohrbefahrungen sicherungstechnisch geplant und abgewickelt, die maßgeblich von der hohen Qualifizierung als erster und bisher einziger österreichischer IRATA zertifizierter Betrieb und dem Einsatz modernster Elektrowindentechnologie von ActSafe profitierten.

Unter Einhaltung höchster Sicherheitsstandards wurden die beiden 300 Meter langen Druckrohre mit nur minimalen 90 bzw. 110cm Durchmesser befahren und einer Materialprüfung unterzogen.

Heikelster Punkt an der schwierigen Aufgabe war, dass der gesamte Ablassweg auch wieder zurück aufgestiegen werden musste, da es unten keinen Ausstieg gab. Alle Aufgaben konnten von allen Beteiligten unter Einhaltung höchster Sicherheitsstandards bravourös gemeistert werden. Die Untersuchungen haben ergeben, dass sich die Rohre in einem ausserordentlich guten Zustand befinden.

_011_P3B3055_©HWS_013_P3B3165_©HWS_014_P3B3160_©HWS_015_P3B3174_©HWS_016_P3B3163_©HWS_018_P3B3238_©HWS_019_DSCN4251_©HWS_020_DSCN4262_©HWSDruckrohr Wienerbruck 2015_022_P3B3361_©HWS_023_P3B3311_©HWS_024_P3B3421_©HWS_025_P3B3506_©HWS_026_P3B3359_©HWS_027_P3B3520_©HWS_028_P3B3656_©HWS_029_P3B3752_©HWS_030_P3B3744_©HWS_031_P3B3797_©HWS